Berner Würstel grillen

Speck, Wurst und Käse optimal ausbalanciert: Berner Würstel sind etwas für Genießer! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Berner Würstel richtig grillen – und zwar so, dass der Käse innen herrlich flüssig und der Speckmantel wunderbar kross an der Wurst picken bleibt.

 

Würstel und Käse sind aber auch eine geniale Kombi – finden vor allem wir Österreicher. Kommt dann wie beim Berner Würstel noch ein Speckmantel dazu, schweben wir sowieso im siebten Würstelhimmel. Weil ein bisserl sind wir schon auch Würstelnation. Wir zeigen Ihnen, wie die Berner am heimischen Grill perfekt gelingen.

in 3 Schritten Berner Würstel grillen

1. Den Grillrost vorbereiten

Das Grundsätzliche gleich zu Beginn: Sorgen Sie für einen sauberen Grillrost, damit der Speck nicht daran kleben bleibt. Wenn Sie den Rost nicht ohnehin schon nach der letzten Grillerei gesäubert haben, bringen Sie den leeren Grill zuerst auf Temperatur und reinigen Sie den heißen Rost mit einer speziellen Edelstahl-Bürste.

2. Die Berner Würstel grillen…

… aber bitte mit Gefühl. Wer eine gute Wurst genießen will, braucht Geduld. Die Hitze darf nicht zu hoch sein (nicht über 160 Grad), damit der Käse innen schön schmelzen kann, bevor der Speckmantel außen verbrennt. Außerdem kann das Würstel bei zu großer Hitze platzen – dann wird es nichts mit der saftigen Käsefülle. Grillen Sie Ihre Berner also ganz langsam, insgesamt maximal 15 Minuten, bei niedriger, direkter Hitze. Ob Sie unsere klassischen Berner Würstel mit Schweinefleisch oder unsere Puten-Berner grillen, spielt bei der Zubereitung keine Rolle. Die Grillzeit verringert sich allerdings auf insgesamt 7 Minuten, wenn Sie unsere Mini Bernerwürstel auf dem Rost haben.

3. Zum richtigen Zeitpunkt wenden

Es gibt einen perfekten Zeitpunkt, an dem sich Berner Würstel so wenden lassen, dass der Speck an der Wurst und nicht am Grillrost hängen bleibt. Dafür müssen Sie allerdings die Nerven bewahren und so lange warten, bis der Speck sich von selbst wieder vom Rost löst. Das ist nach einigen Minuten der Fall. Klebt er noch fest, sind Sie mit dem Wenden zu früh dran! Danach drehen Sie die Würstel immer wieder um, damit sie von allen Seiten schön Farbe bekommen.

Gewusst?

Ein Österreicher hat’s erfunden
Obwohl die Berner Würstel namentlich an die Schweiz erinnern, haben sie mit den Eidgenossen überhaupt nichts zu tun. Tatsächlich stammen die Berner Würstel aus Zell am See, namensgebend ist ihr Erfinder Erich Berner. Der Koch erdachte die Berner Würstel in den 50er-Jahren als schnelle Jause für den hiesigen Männerchor – der tafelte nämlich nach der wöchentlichen Chorprobe in seinem Tiroler Weinstüberl in Zell am See. Und weil die Berner Würstel bei den Sängern so gut angekommen sind, landeten sie schließlich fix auf der Karte des Stüberls und von dort aus auf unseren Grillern. Nach dem mündlich überlieferten Rezept von Erich Berner werden die Berner Würstel traditionell mit Emmentaler gefüllt und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Kreative Variationen sind aber durchaus erwünscht!

Austria’s next Berner

Kosten, voten und gewinnen!

Unsere neuen Berner Sorten sind bei jeder Grillerei der Burner:

Käsekrainer, Bratwürstel, Waldviertler und Chili Berner

Alle mit Käse gefüllt und mit Speck umwickelt!
Voten Sie für Ihren Favoriten und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Weber Gasgriller inkl. Hofsätdter Grillpackage!

Hofstädter Austrias next Berner Packshot_png

Jetzt mitmachen!
Schließen Caret Logo Lasche Lupe E-Mail Drucken