Steaks würzen

Die richtige Würze

Wann und wie soll ich mein Steak salzen und pfeffern?

1. Das richtige Salzen

Es gibt zwei gute Momente, um Ihr Steak zu salzen:

  1. Zwischen 24 Stunden und einer Stunde vor dem Grillen
  2. Direkt nach dem Grillen

Kurz nach dem Salzen wird Flüssigkeit aus dem Fleisch austreten. Innerhalb der nächsten Stunde wird sie vom Fleisch teilweise wieder aufgenommen werden. Möchten Sie ihr Steak nicht lange vorsalzen, salzen Sie es lieber erst, nachdem es gegrillt wurde. Bei beiden Varianten gilt: tupfen Sie es unbedingt mit Küchenrolle trocken, bevor Sie es auf den heißen Grill legen.

Das sollten Sie unbedingt vermeiden: Wenn Sie das Steak salzen, zehn Minuten warten und dann auf den Grill legen, wird viel von der Hitze-Energie verbraucht, um das Wasser an der Fleischoberfläche zu verdampfen. Diese Energie sollte stattdessen aber für eine schöne Kruste sorgen. Das Ergebnis ist, dass Ihr Steak mehr kocht als brät und keine schöne Farbe bekommt. Das hat ihr Steak nicht verdient.

Das sagt der Hofstädter

Steak nicht 10 Minuten vor dem Grillen salzen!

2. Das richtige Pfeffern

Wann Sie Ihr Steak pfeffern, ist reine Geschmacksfrage. Pfeffern Sie es vor dem Grillen, wird der Pfeffer am Grill mitgeröstet werden. Es kann höchstens passieren, dass die Pfefferstücke bei der hohen Hitze verbrennen, was aber durchaus charmant schmecken kann. Pfeffern Sie es nach dem Grillen, wird der Pfeffer sein rohes, frisches Aroma behalten. Entscheiden Sie selbst, was Ihnen lieber ist. Auf die Fleischqualität hat er so oder so keinen Einfluss.

Schließen Caret Billa Merkur Logo Lasche Lupe E-Mail Drucken